colectivo

Kollektivwarenhandel für Alltag, Utopie & Widerstand

 
 

Kaffee, Espresso & Tee

 
 
 

Öl

Salz

 
 

Wein

Seife

 
 
 

Pasta

 
 
 
 
 

Abholstation in Bremen

Die colectivo-Abholstation beim Bäcker "Gutes von gestern" liegt im Bremer Steintor zwischen der Grund- und der Brunnenstraße. Hier könnt ihr euch mit Produkten aus kollektiver Produktion eindecken. Werft euren Blick dafür einfach in das Regal links der Theke.

Und um es noch mal ganz genau zu machen:

colectivo-Abholstation bei
"Gutes von gestern"
Vor dem Steintor 79
28203 Bremen

 

Wer oder was ist colectivo?

colectivo ist ein selbstverwalteter Kollektivbetrieb, angesiedelt in der Kommune Uthlede bei Bremen. Wir sind eine Frau und drei Männer, die die gegenwärtigen gesellschaftlichen Verhältnisse unerträglich finden und meinen, daß sie abgeschafft gehören. Bloß wie? Auf diese nicht ganz neue Frage kennen wir keine einfachen Antworten. Aber wir haben ein paar Ideen, mit denen wir die Wege und Irrwege in eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung erkunden wollen. Dazu gehört, im Rahmen von colectivo mit anderen Formen der Produktion und Verbreitung von Dingen des alltäglichen Lebens zu experimentieren und auch die Frage nach unseren eigenen Lohnarbeitsverhältnissen zu stellen.

Wir beabsichtigen mit colectivo Gegenökonomie und Gegeninformation in einer kollektiven Struktur zu verbinden. Dazu wollen wir über das Internet aber auch lokal Sachen unter die Leute bringen. Sachen, die zum widerständigen Leben aufrufen und in ihrer Herstellung auch ganz praktisch Ideen dafür einbringen. Dies sind für uns einerseits Bücher und andere Medien, die von einer Welt ohne Herrschaft und den zahlreichen Kämpfen darum erzählen. Andererseits sind es Lebensmittel, Kleidung und andere Alltagsprodukte, die in Kollektiven und Kommunen oder mancherorts auch in Genoss*innenschaften und Kooperativen hergestellt werden. Sie stehen für uns schon in der Gegenwart exemplarisch und experimentell für andere Formen des Arbeitens und Produzierens. Diese grundsätzliche Betonung der Produktionsverhältnisse begreifen wir als Abgrenzung gegenüber dem grassierenden bio-, fair- und Nachhaltigkeits-Hype. Denn der trägt aus unserer Sicht mehr zur Erneuerung weltweiter Herrschaftsstrukturen bei als zu ihrer Überwindung.

Zu colectivo gehört für uns aber auch, unseren Lebensunterhalt davon bestreiten zu können. Dabei wollen wir jedoch keine Reichtümer anhäufen. Wichtig ist uns vielmehr, auf eine nachvollziehbare Preisgestaltung zu achten und darauf, über den Betriebsbedarf hinaus erwirtschaftetes Geld in politische Bewegungen fließen zu lassen.

 

Nix verpassen!

Wir wollen nach und nach eine wachsende Zahl kollektiv produzierter Produkte anbieten und z. B. auch Veranstaltungen über und mit den Produzent*innen machen. Um nix davon zu verpassen, kannst du unseren (sehr) unregelmäßigen Newsletter abonnieren.

 

 

Kontakt

  • colectivo OHG
    Kollektivwarenhandel für Alltag, Utopie & Widerstand
    Moorstraße 16
    27628 Hagen im Bremischen, Uthlede

Bankverbindung

  • EthikBank eG
    IBAN: DE66 8309 4495 0003 3025 39
    BIC: GENODEF1ETK

Impressumsgedöns

  • Amtsgericht Tostedt, HRA 202785
  • USt-ID: DE 297 300 775